Caroline von Grießenbeck >
Hardy Hoosman >
Martina Kluth >
Josef Schrallhammer >
Daniela Ripl >

 

 


Hardy Hoosman


Hardy Hoosman hat als Schauspieler (HB-Studio, New York) zahlreiche Engagements in Ulm, Karlsruhe, Zürich und München (AZ Stern für das Einpersonenstück „Dreck“ von Robert Schneider) sowie Tourneen im deutschsprachigen Raum, Synchronisations-arbeiten und Film- und TV Rollen im Portfolio.
Parallel arbeitet Hardy Hoosman seit 1985 mit großem Einsatz als Regisseur. Er unterstützt diverse Amateur- und Schultheatergruppen bei ihrer Arbeit, gibt Seminare für Spielleiter und leitet eine eigene Theatergruppe, die in der Region München inzwischen wohl bekannt ist.
Im Rahmen der Persönlichkeitsbildung führt Hardy Hoosman Fort- und Weiterbildungen für Referendare, Lehrer und Dozenten durch, zB. für den TPS (Theaterpädagogischer Service am Pädagogischen Institut), den Regionalen Arbeitskreis für Theater an den Gymnasien in Oberbayern, den Bayrischen Philologenverband u.a.
Im Bereich Unternehmenstheater entwickelt er die Inszenierung und Darstellung von Texten und Theaterstücken anhand diverser Problemstellungen innerbetrieblicher Struckturen für BMW, DEGUSSA und MC KINSEY.
Unter dem Begriff Training/ Improvisation schließlich leitet er Trainingsworkshops und Supervisionen für Firmen und Banken auf der Angestellten- und Managerebene:
BMW, DEUTSCHE BANK, ALLIANZ, C&A u.a.
Das neueste Projekt findet im Frühjahr 2008 an der Universität der Bundeswehr München statt: Kreativität durch Improvisation - Das Individuum in der Gruppe